Mittelstand analysiert Wettbewerbsstrategien

 

Die strategische Konkurrenzanalyse liefert eine wirkungsvolle Basis zur Überprüfung, Anpassung und Weiterentwicklung der Strategie für das Unternehmen. Jede Aktion des Wettbewerbs benötigt Zeit, um wirksam zu werden. Durch die Konkurrenzbeobachtung kann deshalb ein Zeitgewinn und dadurch eine Zunahme der Aktionsmöglichkeiten, eine Vergrößerung der Aktionsspielräume oder eine Verminderung des Entscheidungsrisikos erreicht werden. Entwicklungen werden dadurch plastischer, längerfristig vorhersehbar und planbar. Eine Umsetzung in eigene strategische Verhaltensweisen wird dadurch erst hinreichend ermöglicht. Typen von Wettbewerbsstrategien sind beispielsweise umfassende Kostenführerschaft: niedrige Preise, günstige Kostenposition, Erfahrungskurve, „on size fits all“, schnelles Wachstum. Differenzierung: Hohe Preise, Produktinnovation, „value added“, nur ein Produkt für jeden, „Nobody does it better“. Konzentration auf Schwerpunkte: spezifische Kunden, spezifisches Marktsegment. 

Direkt zum Buchshop:

https://www.bod.de/buchshop/personalbilanz-lesebogen-320-mittelstand-mit-strategischen-planungskompetenzen-joerg-becker-9783743165397

Kommentar schreiben

Kommentare: 0