Mittelstand und Erfolgsplanung

 

Frage der persönlichen Kreditwürdigkeit auf Basis einer Personalbilanz mit Intellektuellem Kapital: das Augenmerk richtet sich besonders auf den Personenkreis der Selbständigen und Existenzgründer. Im Blickpunkt stehen dabei Merkmale, die nur subjektiv beurteilt werden können und daher nicht so direkt fass- und quantifizierbar sind. Es geht um berufliche, fachliche und unternehmerische Qualifikationen des Kreditnehmers. Noch schwieriger wird es, wenn es um persönliche Eigenschaften geht, mit denen die Vertrauenswürdigkeit als Person belegt werden soll. Erschwerend kommt bei vielen Existenzgründern und Selbständigen hinzu, dass sie oft an der Hürde der Kreditsicherheiten zu scheitern drohen. Denn für ihre Tätigkeiten ist der Mangel in Bezug auf die von den Banken verlangten Sicherheiten geradezu typisch. Gerade bei diesen Kreditnehmern steht und fällt alles mit deren Person. Es sollen daher ganz persönliche Eigenschaftsfaktoren und deren Möglichkeiten zur Bilanzierung angesprochen werden. Was einer Bank nicht bekannt ist, kann sie auch nicht bei ihren Entscheidungen für die Kreditvergabe berücksichtigen. Es muss den Parteien also daran gelegen sein, auch bei qualitativen, eher subjektiven Bewertungsfaktoren auf ein möglichst transparentes und realitätsnahes Bild zugreifen zu können. So ist es durchaus nicht vermessen anzunehmen, dass mit der stärkeren Hinwendung zu den „weichen“ Faktoren des Intellektuellen Kapitals ansonsten schwierige Kreditgespräche einfacher und letztlich erfolgreicher verlaufen können. 

Überall dort, wo eine persönliche Kreditwürdigkeitsprüfung auf Grundlage üblicher Kriterien wie Einkommen, Sicherheiten usw. vielleicht aufgrund besonderer Umstände für sich alleine nicht ausreichend ist oder zum gewünschten Ziel führt, könnte es eine Überlegung wert sein, zusätzlich die sogenannten „weichen“ Faktoren des Intellektuellen Kapitals einzubeziehen. Deshalb sollte man sich verstärkt mit den Merkmalen der persönlichen Kreditwürdigkeitsprüfung, die nur subjektiv beurteilt werden können und daher nicht so direkt fassbar sind, befassen. Es geht um berufliche, fachliche und unternehmerische Qualifikationen des Kreditnehmers. Diese können als persönliche Eigenschaften demgemäß sehr individuell und von Fall zu Fall sehr unterschiedlich sein. Deshalb sollte zusätzlich ein Weg aufgezeigt werden, auf dem beide Seiten des Kreditgeschäftes sich vielleicht auf eine gemeinsame Kommunikationsplattform verständigen können.

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0